Prinzenpaar besuchte Behinderte

10.01.2008, 17:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lindenhorst Völlig überrascht waren die behinderten Mitarbeiter der AWO-Werkstätten in Lindenhorst gestern vom Besuch des Prinzenpaares Angelika I. und Markus I.

So waren die ersten "Helau"-Rufe auch noch etwas zaghaft, aber als sich die Tollitäten von den Leistungen der einzelnen Arbeitbereiche überzeugt hatten, wollten diese kein Ende mehr nehmen.

"Die sind nicht nur richtig nett", sagten die Mitarbeiter, "sondern sie haben sich auch viel Zeit für Gespräche genommen." Auch die Dortmunder Majestäten waren sichtlich erstaunt, welche Arbeitsleistungen von den Behinderten in den Werkstätten erbracht werden und wie offenherzig sie empfangen wurden. AWO-Mitarbeiter Franz Stenzel hatte den Besuch organisiert. Er bedankte sich im Namen der Mitarbeiter mit einem Erinnerungsgeschenk: ein mit Namen und Krone besticktes Handtuch. "Das wird aber nicht benutzt", scherzten die Majestäten beim Abschied.

Lesen Sie jetzt