Prominente präsentierten Lieblingsbücher

DORTMUND Gerade die Älteren begegneten dem ersten Vorlesetag an der Gesamtschule am Freitag skeptisch. Autor Josef Reding, Kabarettistin Lioba Albus, Politik-Vertreter Marco Bülow und Frank Hengstenberg, Schauspieler, Musiker und Künstler zückten ihre Lieblingsbücher, um von der 5. Klasse bis zum 13. Jahrgang Leselust zu wecken.

23.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Prominente präsentierten Lieblingsbücher

Die Klasse 5.2 der Gesamtschule Gartenstadt freute sich über den gestrigen Vorlesetag mit Autorin Antonia Stahn, die aus ihrem Buch „Die Reise vom gläsernen Baum zum blauen Planeten“ vorlas.

Glaubt man Dr. Andreas Voss vom Leseförderprojekt "Antolin", lesen 14 % der Grundschüler "nie zum Vergnügen". Bis zum Ende der Sekundarstufe I "verdreifacht sich dieser Anteil" - auch deshalb, "weil Lesen vielen Schülern Mühe macht", glaubt Schulleiter Koller. Dabei sei Lesekompetenz so wichtig, allein schon um im Mathe-Unterricht Sachaufgaben richtig lösen zu können.

Nach dieser Instruktion begleiteten Schülerlotsen in gelben T-Shirts die Vorleser zu ihrem Publikum. 20 Minuten lauschte etwa die Klasse 5.2 Kinderbuchautorin Antonia Stahn, die sie mit auf die geheimnisvolle "Reise vom gläsernen Baum zum blauen Planeten" nahm. Nach 20-minütiger Diskussion ("Wie lange haben Sie gebraucht, das Buch zu schreiben?") wechselten Vorleser und Buch.

Burkhard Koller hofft, dass er mit der Aktion etwas Distanz der Schüler zum Lesen abgebaut hat. Keine ganz leichte Aufgabe, denn: "Die heutige Generation ist mehr visuell orientiert. Downloading from a book ist für sie etwas Unbekanntes."

Lesen Sie jetzt