Quartiersmanager aus der Dortmunder Nordstadt ziehen um

Borsigplatz

Das Quartiersmanagement Nordstadt ist umgezogen. Die Mitarbeiter sind ab sofort am neuen Standort an der Oesterholzstraße erreichbar. Zur Eröffnung der neuen Räume wurde gezaubert.

Borsigplatz

, 05.12.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Quartiersmanager aus der Dortmunder Nordstadt ziehen um

Zur Eröffnung der neuen Räume kamen auch viele Kinder. © Quartiersmanagement Nordstadt

Kurze Wege zum Quartiersmanager sind den Verantwortlichen auch nach dem Umzug wichtig. Deshalb ist das Nordstadt-Büro Anfang Dezember nur wenige Meter weiter gezogen. Das Quartiersmanagement belegt jetzt an der Oesterholzstraße 59 eine Wohnung im Erdgeschoss. Den alten Raum am Borsigplatz, den das Jobcenter zur Verfügung gestellt hatte, musste das Quartiersmanagement aufgeben, da er anderweitig gebraucht wird.

Zur Eröffnung des neuen Domizils nahe der Oesterholz-Schule kam der „Große Mumpitz“ zum Adventszauber. Sebastian Kröger, stellvertretende Leiter des Amtes für Stadterneuerung, betonte die Wichtigkeit der Sprechzeiten in den Quartieren. Die bleiben unverändert: dienstags von 13 bis 16 Uhr und mittwochs von 9 bis 12 Uhr.

Kurze Wege seien auch von der Politik gewünscht, sagte der stellvertretende Bezirksbürgermeister Dorian Vornweg und lobte den neuen Standort. „Im Zusammenwirken mit dem dort platzierten Elterncafé der Oesterholz-Grundschule erreicht das Quartiersmanagement hier die jungen Familien des Stadtteils noch besser.“

Als Betreiber des Quartiersmanagements und des Elterncafés freute sich Veit Hohfeld von der Stadtteil-Schule Dortmund über ein gemeinsames Projekt, das im Rahmen des „Adventskalender Borsigplatz“ läuft. In Zusammenarbeit mit der Polizei üben Schüler am 17. Dezember (Dienstag) unter dem Titel „Sicher unterwegs in der dunklen Jahreszeit“ das Verhalten im Straßenverkehr.

Jetzt lesen

Info

  • Die Veranstaltung Adventskalender Borsigplatz wird ermöglicht durch Dogewo21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW, Spar- und Bauverein, Vivawest Wohnen und Entsorgung Dortmund.
  • Das Quartiersmanagement Nordstadt ist ein Projekt des Stadterneuerungsprogramms „Soziale Stadt NRW – Dortmund Nordstadt“.
  • Es wird mit Mitteln des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund finanziert.
Lesen Sie jetzt