Ruhrpott-Rapper gewinnt BVB-Stars für neues Musikvideo

Neues Musikvideo

Ein Herner Rapper, der bekannt ist für seine BVB-Liebesbekundungen, konnte zwei Fußballstars für sein neustes Video gewinnen. Kulisse ist der Signal Iduna Park - mehr ist noch nicht bekannt.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 27.08.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein berühmter Ruhrpott-Rapper hat jüngst zwei BVB-Stars für sein neustes Musikvideo gewinnen können.

Ein berühmter Ruhrpott-Rapper hat jüngst zwei BVB-Stars für sein neustes Musikvideo gewinnen können. © picture alliance / dpa

M.I.K.I stammt aus dem Ruhrpott und ist dort einer „echten Liebe“ verfallen: Borussia Dortmund. Das unterscheidet den Herner Rapper, der eigentlich Michel Puljic heißt, erstmal nicht von tausenden anderen Ruhrpottlern.

Was ihn sehr wohl von manchem Fan unterscheidet, ist die Tätigkeit, der er von Berufswegen her nachgeht; nämlich Rappen. Worüber? Hauptsächlich über Borussia Dortmund. Und das am liebsten mit der ganz großen musikalischen Dramatik. Seinen bisher größten Auftritt hatte M.I.K.I. in der Halbzeitpause des Abschiedsspiels des ehemaligen BVB-Spielers Leonardo Dede im Signal Iduna Park. Dort gab er einen eigens für Dede komponierten Abschiedssong zum besten.

Neues Video mit BVB-Stars wird am 11. September erscheinen

Für die Dreharbeiten zu einem Song seines neusten Albums bekam Puljic nun Unterstützung von den BVB-Stars Kevin Großkreutz und Roman Weidenfeller. Auf Instagram postete der Rapper unter seinem Tag "miki_malochersohn" ein Foto zusammen mit den beiden Fußballern sowie der Tochter von Großkreutz und einer weiteren Hauptdarstellerin des Videos vor dem Signal Iduna Park - und bedankte sich für tolle Dreharbeiten.

Das fertige Video zu "M.I.K.I. feat. @carolina_music - Blockblume", der Fortsetzung von "Wie der Vater, so der Sohn" in "weiblicher Form", wird allerdings erst am 11. September erscheinen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt