41-Jähriger am Borsigplatz ausgeraubt – Polizei Dortmund sucht Zeugen

Nordstadt

In den frühen Morgenstunden des Samstags (25.7.) ist es am Borsigplatz zu einem Raub gekommen. Ein 41-Jähriger ist dabei von mindestens zwei Personen geschlagen und bestohlen worden.

Borsigplatz

26.07.2020, 19:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei Dortmund mitteilt, ist es am frühen Samstagmorgen (25. Juli) im Bereich des Borsigplatzes zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 41-Jährigen und mindestens zwei weiteren Personen gekommen.

Diese schlugen den Mann und entrissen ihm die Geldbörse.

Zeugenaussagen zufolge ereignete sich die Auseinandersetzung gegen 5 Uhr morgens, teilt die Polizei weiter mit. Mindestens zwei Männer gingen in Höhe der Borsigstraße auf den 41-Jährigen zu, schlugen auf ihn ein und verletzten ihn leicht.

Gelbe Hose als Anhaltspunkt – Polizei sucht Zeugen

Anschließend flüchteten sie mit der Geldbörse des Mannes in eine unbekannte Richtung. Laut Polizei dauern die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat an.

Viele Hinweise auf das Aussehen der Verdächtigen gibt es nicht. Nur so viel: Einer der beiden Verdächtigen trug zur Tatzeit eine kurze gelbe Hose.

Deshalb sucht die Polizei nach Zeugen. Hinweise zur Tat und/oder den Verdächtigen nimmt die Kriminalwache unter Tel. (0231) 132-7441 entgegen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt