Raubüberfall in der Schumannstraße: Polizei sucht nach Zeugen

Polizeieinsatz

Nach einem Überfall auf einen 31-jährigen Mann in der Dortmunder Nordstadt sucht die Polizei nach Zeugen. Der Täter habe den Mann mehrfach geschlagen und ihm danach das Handy gestohlen.

Nordstadt

27.07.2020, 14:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am späten Sonntagabend (26.7.) hat sich in der Schumannstraße in der Dortmunder Nordstadt ein Raubüberfall ereignet. Zu Fuß war ein 31-jähriger Dortmunder unterwegs, als ein Unbekannter ihn zu Boden stieß und mehrfach zuschlug. Die Dortmunder Polizei sucht nun nach Zeugen.

Schläge ins Gesicht und gegen den Oberkörper

Gegen 23:08 Uhr sei der Dortmunder zu Fuß auf der Schumannstraße unterwegs gewesen, als ihn in Höhe eines Spielplatzes ein Fremder unvermittelt zu Boden gestoßen habe.

Der Täter habe mit einem unbekannten Akzent gesprochen. Von Schlägen ins Gesicht und gegen den Oberkörper habe der überfallene Dortmunder laut Informationen der Polizei berichtet. Der Täter habe außerdem das Mobiltelefon des 31-Jährigen gestohlen, bevor er habe entkommen können.

Dortmunder Polizei sucht nach Zeugen

Der Täter sei 1,70 bis 1,75 Meter groß und etwa 20 Jahre alt, schätzt der Angegriffene. Er habe eine schmale Statur und leicht lockige Haare gehabt. Er habe einen dunklen Pullover sowie eine dunkle Jogginghose, auf der rote Streifen zu sehen waren, getragen. Es könne sich dabei um eine Hose der Marke Adidas gehandelt haben. Außerdem habe der Täter eine vermutlich blaue oder schwarze Bauchtasche bei sich gehabt.

Die Dortmunder Polizei bittet Zeugen um Hinweise an die Kriminalwache unter der Telefonnummer 0231/132 7441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt