Rechnungen steuerlich absetzbar

07.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Handwerkerrechnungen gehören in die Steuererklärung - darauf macht die Handwerkskammer (HWK) Dortmund aufmerksam. Denn seit Anfang 2006 sind sämtliche Renovierungsarbeiten im Haus oder in der Wohnung von Privatkunden steuerlich absetzbar. "Jeder Steuerzahler kann 20 Prozent von maximal 3000 Euro Kosten direkt von der jährlichen Steuerschuld abrechnen. Das macht eine Ersparnis von bis zu 600 Euro pro Haushalt und Jahr", sagt HWK-Hauptabteilungsleiter Dietmar Barfuss (Foto).

Steuerlich absetzbar seien jedoch nur die reinen Arbeitskosten, nicht das anfallende Material. Wer in den Genuss einer Steuerentlastung kommen will, müsse ebenfalls darauf achten, dass jeder einzelne Posten separat auf der Handwerkerrechnung aufgeführt wird. "Die steuerliche Begünstigung gilt für alle handwerklichen Tätigkeiten im inländischen Haushalt, egal ob es sich um einen Erhaltungs- oder Herstellungsaufwand handelt", erklärt Barfuss.

Weitere Infos bei HWK-Betriebsberaterin Sabine Matuschowski, Tel. 5493-412, E-Mail: sabine.ma tuschowski@hwk-do.de.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Spuck-Attacke und Genital-Tritte

Haftbefehl für Somalier mit 5 Identitäten - Bekommt der Randalierer fünffach Sozialleistungen?