Reihenweise Autos geknackt

DORTMUND Mehr als ein Dutzend Autos knackten unbekannte Täter auf verschiedenen Parkplätzen der Technischen Universität Dortmund. Kurios: Die Täter stahlen die Airbags aus den Fahrzeugen.

von Von Jörg Heckenkamp

, 06.02.2008, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Reihenweise Autos geknackt

13 PKW-Aufbrüche sowie einen weiteren Versuch durch bislang unbekannte Täter protokollierte die Polizei. Die Taten geschahen am vergangenen Dienstag (5. Februar) zwischen 8 Uhr und 18 Uhr. Tatorte waren Uni-Parkplätze in Eichlinghofen an der Emil-Figge-Straße, Otto-Hahn-Straße und am Vogelpothsweg.

Es handelt sich bei den Autos um Modelle der Marken VW und Seat, aus denen die Airbags entwendet wurden. Die Schadenshöhe liegt bei rund 6.800 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion 1 unter der Telefonnummer 132-1121 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie jetzt