Rekordsumme: Charity-Verein kann 37.000 Euro Spendengelder verteilen

Gute Nachrichten

Die Vorsitzenden des Charity-Vereins sind beinahe sprachlos: Fast verdoppelt hat sich 2020 die Spendensumme im Vergleich zu den Vorjahren. Damit können sie viele Menschen glücklich machen.

Huckarde

, 11.02.2021, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Christian Oecking (r.) und Wolfgang Huhn sind einfach nur glücklich: Denn ihr Charity-Verein kann mit einer Rekord-Spendensumme viele Menschen glücklich machen.

Christian Oecking (r.) und Wolfgang Huhn sind einfach nur glücklich: Denn ihr Charity-Verein kann mit einer Rekord-Spendensumme viele Menschen glücklich machen. © Stephan Schütze (Archiv)

Höher denn je war im Corona-Jahr 2020 die Spendenbereitschaft vieler Dortmunder. Der Charity-Verein „Huckarde für Huckarde“ kann sich sogar über eine Rekordsumme freuen. 37.000 Euro Spendengelder kann der Vorstand verteilen – und damit viele Herzenswünsche erfüllen.

„Spenden der Mitglieder und viele Einzelspenden haben diese außergewöhnliche Summe ergeben“, berichten der Vereinsvorsitzende Christian Oecking und sein Stellvertreter Wolfgang Huhn. Damit sei die Gesamt-Spendensumme seit 2015 auf mehr als 115.000 Euro angestiegen.

Zwei erfolgreiche Spendenzaun-Aktionen

Ein Teil des Geldes ist in die beiden Spendenzaun-Aktionen 2020 geflossen. Bei der Gemeinschaftsaktion von Gewerbeverein, Charity und Frauenzentrum Dortmund habe man „eine phantastische Resonanz in der Huckarder Bevölkerung zur Hilfe gespürt“, so Oecking/Huhn. „So konnten wir die schlimmste Not bedingt durch die Schließung der Tafel Huckarde lindern.“ Die Bezirksvertretung habe 10.000 Euro für die gute Sache zur Verfügung gestellt.

Die beiden Vorsitzenden sprechen allen Beteiligten ein großes Lob aus: „Der Zusammenhalt und die Einsatzbereitschaft der Bezirksvertretung, der Kirchengemeinde St. Urbanus, der Helfer der Tafel, des Frauenzentrums Dortmund, des Gewerbevereins Huckarde und der Charity Huckarde haben es uns ermöglicht, diese außergewöhnlich traurige Situation in diesem außergewöhnlichen Jahr so phantastisch zu meistern.“

Diese Vereine und Einrichtungen dürfen sich freuen

Christian Oecking und Wolfgang Huhn verraten auch, welche der angefragten Projekte sie mit den Spendengeldern unterstützen können. Freuen dürfen sich folgende Vereine und Einrichtungen:

  • Altenzentrum St. Antonius Huckarde: TV-Übertragungsanlage Kapelle
  • Frauenzentrum Dortmund: Ausbau Ladefläche Spielmobil/Transportsicherung
  • Fabido-Kita Waldschlösschen: Outdoorschrank als Tauschkiste für Bekleidung
  • Hansa Grundschule: therapeutisches Reiten
  • Widey Grundschule: Aktion „Komm mit - rechne mit“
  • Trommlercorps St. Barbara: Konzertpauke für das Flötenorchester
  • SPD/Die Falken, Ortsverein Huckarde: Sommerlager 2021
  • DJK Blau-Weiß Huckarde: Trainingsmaterial und neue Stromversorgung
  • Förderverein Bläserklassen des Reinoldus- und Schiller-Gymnasiums: neue Trompeten für die Bläserklasse
  • SV Westfalia Huckarde: Trikots für zwei Mannschaften
  • Evangelischer Kindergartenverein Rahm: Kinderküche
  • Deutsche Pfadfinderschaft (DPSG) Huckarde: kleine Zelte
  • Kita Regenbogen: Fallschutzmatten für die Kletterwand
  • Tafel Huckarde: Kaffee und Weihnachtsgeschenke

    Jetzt lesen

Auf Grund der Coronavirus-Pandemie sei in diesem Jahr keine offizielle Übergabe von Spendenzertifikaten vorgesehen, so Christian Oecking und Wolfgang Huhn.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt