Vermisster Notfallrucksack des Dortmunder Rettungsdienstes ist wieder da

Rettungsdienst

Gute Nachrichten von der Feuerwehr Dortmund: Der Notfallrucksack des Rettungsdienstes, der im Rahmen eines Einsatzes abhanden gekommen war, ist abgegeben worden.

Dortmund, Neuasseln

19.05.2020, 21:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sehen die Notfallrucksäcke des Dortmunder Rettungsdienstes aus.

So sehen die Notfallrucksäcke des Dortmunder Rettungsdienstes aus. © Feuerwehr Dortmund

Update 27. Mai 16.45 Uhr:

Die Feuerwehr hat am Mittwoch, den 27. Mai gute Nachrichten: Der vermisste Notfallrucksack ist abgegeben worden. Dabei gäbe es nur einen einsatzbedingten Fehlstand.

Ursprüngliche Meldung:

Nach einem Einsatz des Rettungsdienstes im Dortmunder Stadtteil Neuasseln wird der Notfallrucksack eines Rettungswagens vermisst. Das teilt die Feuerwehr am Dienstagabend (19.5.) mit.

Der Rucksack enthalte demnach unter anderem lebenserhaltende Medikamente. Bei unsachgemäßem Gebrauch könne die Verabreichung dieser Medikamente zu lebensbedrohenden Zuständen führen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Feuerwehr warnt die Bevölkerung, Medikamente unbekannter Herkunft einzunehmen. Bei Auffinden des Rucksacks wird darum gebeten über den Notruf die Feuerwehr Dortmund oder jede Polizei-Dienststelle zu informieren.

Schlagworte: