Rettungswagen stößt in Scharnhorst mit Auto zusammen - drei Menschen verletzt

Unfall

Mit Blaulicht und Martinshorn war ein Rettungswagen in Dortmund-Scharnhorst unterwegs, als er mit einem anderen Wagen zusammenstieß. Drei Menschen wurden verletzt, es gab eine Vollsperrung.

Scharnhorst

, 12.09.2019, 11:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Drei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag (11. 9.) auf der Straße Droote in Scharnhorst verletzt. Bei dem Unfall auf Höhe der Hausnummer 46 stießen ein Rettungswagen und ein Auto zusammen.

Laut Zeugenaussagen war der Rettungswagen gegen 10 Uhr mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht in östlicher Richtung zur Straße Werzenkamp unterwegs. Der 39-jährige Krankenwagenfahrer überholte gerade mehrere verkehrsbedingt wartende Fahrzeuge, als eine 46-jährige Dortmunderin mit ihrem Auto ausscherte, um nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Straße musste komplett gesperrt werden

Die Autofahrerin, der Rettungswagenfahrer aus Dortmund sowie seine 53-jährige Beifahrerin aus Wickede (Ruhr) wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Straße Droote musste während der Unfallaufnahme zwischenzeitlich komplett gesperrt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf circa 20.000 Euro.

Jetzt lesen

Eine bundesweite Statistik dazu, wie oft es zu Unfällen mit Beteiligung von Rettungswagen und -kräften kommt, gibt es nicht. Im Juni wurde in Dortmund ein Rettungsdienst-Mitarbeiter angefahren und dabei verletzt. Die mutmaßliche Täterin beging Fahrerflucht.