Rhodeländer hatten den Schnabel vorn

16.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schüren 120 große Hühner, Zwerg-Hühner und Tauben aus zwölf Rassen und in 14 Farbschlägen sahen die Besucher der Rassegeflügel-Ausstellung des Rassegeflügel- und Vogelschutzvereins Schüren 1896 in der Kleingartenanlage "Fröhliche Morgensonne".

Preisrichter Gustav-Adolf Klever aus Lüdenscheid begutachtete die Tiere von sechs Ausstellern bei den Senioren und vier in der Jugendgruppe. Ausstellungsleiter war Gerhard Hilsmann.

Den Landesverband-Ehrenpreis erhielt Gerhard Hilsmann für seine Rhodeländer rot. Den Kreisverbands-Ehrenpreis bekam Ricardo Fernandez (Holländische Zwerghühner goldhalsig). Peter Hilsmann sicherte sich mit seinen Zwerg-Wyandotten schwarz den Jugend-Landesverbands-Ehrenpreis; Björn Burchert (Zwerg-Langschan schwarz) wurde mit dem Jugend-Kreisverbandsehrenpreis ausgezeichnet.

Vereinsmeister bei den Senioren wurde Gerhard Hilsmann, bei der Jugend Peter Hilsmann. Und auch der 1. Leistungspreis ging an Gerhard Hilsmann (Rhodeländer rot, 6 Tiere). Den 2. Leistungspreis bekam Stefan Brummert (Ko-Shamo gold-weizenfarbig, 6 Tiere).

Mit dem 1. Zuchtpreis ging Ricardo Fernandez (Holländische Zwerghühner goldhalsig, 4 Tiere) nach Hause, mit dem 2. Zuchtpreis Horst Kuhs (Zwerg-Rhodeländer, 4 Jungtiere).

Weitere Ehren- und Zuschlagpreise erhielten Heinz Bäselt, Wilfried Wenderot, Maximilian Gehring und Erik Brunnert.

Lesen Sie jetzt