Riesiges Kunstwerk heißt Dortmund im Dschungel willkommen

Graffiti-Kultur

„Welcome to the Jungle“ heißt es seit Kurzem an einer Häuserfassade in der Nordstadt. Das riesige Graffito hat eine besondere Botschaft. Das steckt dahinter.

Nordstadt

, 27.11.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Riesiges Kunstwerk heißt Dortmund im Dschungel willkommen

Dieser Gorilla ziert nun eine Wand an der Münsterstraße. © Robin Albers

Wer häufiger über die B54 Richtung Norden fährt, dem ist es vermutlich schon aufgefallen: Eine Häuserfassade an der Münsterstraße, die bis vor Kurzem noch trist aussah, hat sich nun zum kompletten Gegenteil verwandelt.

Die Fassade ziert ein buntes Graffito, das die ganze Fassade des ehemaligen Studio X umfasst. Es hat eine besondere Botschaft.

„Welcome to the Jungle, we‘ve got Fun and Games“

In großen Buchstaben steht dort „Welcome to the Jungle“ geschrieben, auf Deutsch „Willkommen im Dschungel“. Passend dazu sind ein Gorilla und die Logos von „Echt Nordstadt“ und dem Sozialen Zentrum zu sehen.

Das Graffito ist aber keine Hommage an die Band „Guns N‘ Roses“, die den Song „Welcome to the Jungle“ 1987 herausbrachte, sondern an die Nordstadt. Denn die sei „laut, schrill, bunt und besonders eines – nie langweilig“, wie es in einer Mitteilung auf der Webseite des Sozialen Zentrums heißt. Die Einrichtung steckt hinter dem Projekt, unterstützt durch das Bezirksmanagement Nordstadt.

Riesiges Kunstwerk heißt Dortmund im Dschungel willkommen

Das Graffito umfasst die ganze Häuserfassade. © Robin Albers

Sieben Künstler, einige Farbeimer, dutzende Sprühdosen und mehrere Tage Arbeit brauchte es, bis das Werk vollendet war. Realisiert werden konnte das riesige Kunstwerk dank des Eigentümers der Immobilie an der Münsterstraße und des Bezirksbürgermeisters Dr. Ludwig Jörder.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt