Rolf Sablotny zeigt „Querschläger“ in seinem Neuasselner Kunstgarten

Ausstellung

Unter dem Titel „Achtung Querschläger" stellt Rolf Sablotny in seinem Dortmunder Kunstgarten am Sonntag eigene Skulpturen und die Werke von drei weiteren Künstlerinnen aus.

Neuasseln

10.07.2020, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rolf Sablotny öffnet am Sonntag (12.7.) für Kunstfreunde seinen Skulpturengarten.

Rolf Sablotny öffnet am Sonntag (12.7.) für Kunstfreunde seinen Skulpturengarten. © Rolf Sablotny

Neue Werke von Rolf Sablotny, Sigrid Müller, Angelika Naujoks und Monika Müller werden am Sonntag (12.7.) von 14 bis 18 Uhr im Neuasselner Kunstgarten am Schwarzer Weg 86 zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung „Achtung Querschläger", die Sablotny, ehemaliger Student der Freien Internationalen Hochschule, zeigt, wird musikalisch vom Akustik-Jazz-Trio-Bönen begleitet werden.

Für die Werkschau auf dem rund 500 Quadratmeter großen Gelände wurde mit dem Gesundheitsamt und dem Kulturamt der Stadt Dortmund ein Hygienekonzept umgesetzt, sodass die Kunstfreunde auch in Zeiten von Corona entspannt zusammenkommen können, wie der Gastgeber sagt.

Das sind die Künstler

Sigrid Müller kommt aus Unna und ist seit 2013 freiberuflich als bildende Künstlerin tätig. Sie fertigt Arbeiten mit Textilien an und widmet sich der Acryl- und Ölmalerei. Für die Gartenausstellung hat sie Linol- und Holzschnitte sowie kleine Radierungen erstellt.

Jetzt lesen

Die Dortmunder Malerin Angelika Naujoks zeigt Bilder, die motivisch eine Welt darbieten, in der der Mensch nicht mehr gegenwärtig erscheint. Riesige Käfer, Schnecken oder Schmetterlinge besetzen Alltagsgegenstände.

Monika Müller aus Düsseldorf zeigt in dieser Ausstellung ebenfalls ihre zwei neuesten Werke. Sie ist freischaffende Künstlerin und bekannt durch diverse Installationen.

Lesen Sie jetzt