Scharnhorsterin kümmert sich um ein junges Bäumchen, das nach Wasser dürstet

Wasser für Straßenbäume

Die Straßenbäume leiden unter der Hitze. In Scharnhorst konnte sich eine Anwohnerin das Elend einer jungen Linde nicht länger ansehen - packte 24 Liter Wasser ins Auto und schritt zur Tat.

Scharnhorst

, 30.06.2019, 12:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Scharnhorsterin kümmert sich um ein junges Bäumchen, das nach Wasser dürstet

Alexandra und Werner Terhoff kümmern sich um eine Linde in Alt-Scharnhorst. © Alexandra Terhoff (Selfie)

Die Scharnhorsterin Alexandra Terhoff (44) hat ein Herz für Straßenbäume, die unter der Hitze leiden und um die sich niemand kümmert. So hat sie jetzt 24 Pfand-Liter-Flaschen, die sie noch im Keller hatte, mit Wasser gefüllt, ins Auto gepackt und ist mit ihnen die 800 Meter von ihrer Wohnung zum Rewe in Alt-Scharnhorst gefahren. Dort steht eine noch ganz junge Linde, die augenscheinlich zu wenig Wasser bekommt. Der Baum sei vor einigen Jahren ersetzt worden, sagt Alexandra Terhoff, weil ein anderer Baum zuvor umgefahren worden war. In der Gegend stehen noch weitere - ältere - Bäume, denen es aber gut gehe.

Scharnhorsterin kümmert sich um ein junges Bäumchen, das nach Wasser dürstet

24 Liter Wasser in alten Pfandflaschen sind zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein - aber immerhin. © Alexandra Terhoff

Gemeinsam mit ihrem Vater Werner Terhoff (78) hat sie das Bäumchen mit den 24 Litern Wasser gegossen. „Klar, das ist nur ein Topfen auf den heißen Stein“, sagt sie, aber vielleicht finde ihre Aktion ja Nachahmer. Es gebe im ganzen Stadtgebiet viele Bäume, die inter der Hitze leiden: einfach einen Eimer Wasser füllen und den Bäumen zukommen lassen. Das sei doch kein Problem.

Vielleicht eine neue „Challenge“ beginnen?

Vor ein paar Jahren habe es doch mal die „Ice Bucket Challenge“ gegeben, bei der sich Menschen mit Eiswasser übergießen ließen. Vielleicht könne es so etwas ja heute wieder geben - nur eben mit Straßenbäumchen. Auch die Stadt Dortmund bittet die Bürger darum, Straßenbäume zu gießen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt