Bundespolizei alarmiert

Streit eskaliert im Hauptbahnhof – Schläge mit Handy auf den Kopf

Im Dortmunder Hauptbahnhof ist es zu einer Schlägerei zwischen drei Männern gekommen. Zwei Männer schlugen auf einen jungen Mann ein. Die Bahnmitarbeiter greifen ein und einer der Täter flüchtet vorerst.
Die Bundespolizei wird zu einer Schlägerei im Dortmunder Hauptbahnhof gerufen und fasst einen flüchtigen Täter.
Die Bundespolizei wird zu einer Schlägerei im Dortmunder Hauptbahnhof gerufen und fasst einen flüchtigen Täter. © Kevin Kindel

Zwei junge Männer haben einen 19-Jährigen im Dortmunder Hauptbahnhof angegriffen. Einer der Täter floh, konnte jedoch von der Bundespolizei kurze Zeit später festgenommen werden.

Auf dem Weg zur Wache wiederentdeckt

Die beiden jungen Männer sollen laut Bundespolizei mit ihren Händen und einem Handy auf einen 19-Jährigen eingeschlagen haben. Gegen 2 Uhr hätten Bahnmitarbeitende die Polizei in der Nacht zu Donnerstag (20.7.) alarmiert, heißt es weiter in der Mitteilung.

Zuvor hätten Bahnmitarbeitende die Männer von dem Opfer getrennt. Einer der mutmaßlichen Täter war zunächst flüchtig, der andere konnte durch die Mitarbeitenden festgehalten werden. Der 19-jährige Kamener erleidete durch die Schläge einen Schnitt am Auge.

Beim Eintreffen der Bundespolizei nahmen diese den 24-jährigen Täter fest und brachten ihn zur Wache. Der Täter versuchte sich dabei zu befreien und ließ sich nur mit Gegenwehr abführen, so die Bundespolizei.

Weitere Beamten der Bundespolizei begleiteten das Opfer zur Wache. Dort erwartete den Mann ein Rettungswagen. Auf dem Weg zur Wache erkannte das Opfer den flüchtigen Täter wieder und die Beamten konnten den zweiten 21-jährigen Täter festnehmen. Nach einer Alkoholkontrolle stellte sich heraus, dass die Täter mit jeweils circa 0,6 Promille alkoholisiert waren.

Ein Ermittlungsverfahren sei eingeleitet wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.