Schlangenfund in der Dortmunder Innenstadt: Feuerwehr fängt Ringelnatter

Feuerwehr

In der östlichen Innenstadt in Dortmund sichteten Anwohner am Dienstag (19.5.) eine circa 50 Zentimeter lange Schlange. Die Feuerwehr konnte das Tier fangen und an einen Experten übergeben.

Dortmund, Mitte

19.05.2020, 20:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die gefangene Ringelnatter

Die gefangene Ringelnatter © Feuerwehr

Die Dortmunder Feuerwehr wurde am Dienstagnachmittag (19.5.) gegen 14.30 Uhr wurde zu einer Tierrettung in die Heimbaustraße nahe der Stadtbahnhaltestelle Funkenburg gerufen.

Dort hatten mehrere Anwohner eine circa einen halben Meter große Schlange gesehen, die sich unter einer Hecke versteckt hatte, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Jetzt lesen

Da die Anwohner über Art und Aussehen keine näheren Angaben machen konnten, legten die Einsatzkräfte das Unterholz der Hecke vorsichtig frei, heißt es weiter.

Experte bestätigt: Schlange war ungefährlich

Die durch Handschuhe geschützten Feuerwehrleute konnten die Schlange fangen und in einem Karton sichern. Die Feuerwehr-Kräfte vermuteten, dass es sich um eine einheimische ungefährliche Ringelnatter handele.

Dies wurde von einem zur Unterstützung alarmierten Fachkundigen bestätigt, teilt die Feuerwehr mit. Im Anschluss wurde die Ringelnatter an den Experten übergeben und an einem geeigneten Ort ausgewildert. Der Einsatz dauerte circa 45 Minuten.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt