Schmuddelfahrplan in Dortmund: Darüber streiten Facebook-User

Bushaltestelle

Ein Busfahrplan in Dortmund sorgt für Facebook-Diskussionen. Denn der ist komplett schwarz verschmiert und kaum zu lesen. Doch manche verstehen den Ärger der Fahrgäste nicht.

Mengede

, 12.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schmuddelfahrplan in Dortmund: Darüber streiten Facebook-User

So dreckig ist der Schmuddelfahrplan an der Haltestelle „Im Apen“. Wann Busse fahren, ist hier kaum zu lesen. © Privat

Eine Facebook-Userin postet ein Bild von einer geschwärzten Scheibe. „Für Leute, die gern wüssten, wie ihr Bus fährt, sehr toll“, schreibt sie dazu. Ein Klick auf das Foto offenbart, was sie meint.

Hinter der schwarz verschmierten Scheibe verbirgt sich ein Busfahrplan, wobei das Wort „Fahrplan“ und auch die entsprechenden Fahrtzeiten kaum bis gar nicht lesbar sind. Unter der Scheibe steht – mit Edding überkritzelt – „DSW21“.

„Das ist ja echt unverschämt: Frechheit“, kommentiert eine Userin das Bild des Schmuddelfahrplans an der Haltestelle „Im Apen“ in Mengede. „Ist doch mittlerweile an der Haltestelle nichts Neues mehr“, schreibt ein anderer User.

Facebook-User verweisen auf Google

Andere Facebook-Nutzer verstehen den Ärger nicht. „Mal googeln“, schreibt einer von ihnen. „Es geht darum, dass es Menschen gibt, die nicht wissen wie man sich online einen Fahrplan aufrufen kann“, regen sich andere auf.

Britta Heydenbluth von der DSW21 verweist auf Anfrage jedoch ebenfalls auf Smartphone-Angebote wie die Internetseite der DSW21, die DSW21- oder die VRR-App.

Hoffnung gibt es allerdings auch für alle, die nicht online unterwegs sind: „Das Haltestellenteam wird die Scheibe und das Blech am 12. November reinigen, sodass im Laufe des Tages alles wieder lesbar sein wird.“

Fahrgäste können Schäden an kundenresonanz@dsw21.de oder unter Tel. (0231) 955 33 85 melden. DSW21 hat an ihren rund 2124 Bus- und Bahnhaltestellen im Jahr Vandalismusschäden von bis zu einer Millionen Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt