Johann (9 Jahre), Schüler einer vierten Klasse, wirft nach einem selbst durchgeführten Coronatest sein Teströhrchen in einer Grundschule in eine Sammelbox. Diese Test sollen im Mai auch in Dortmund zum Einsatz kommen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Teststrategie in Dortmund

Schnelltests an Schulen: Ab Mai kein Nasepulen mehr – der Lolli-Test kommt

NRW-weit sollen neue Tests ab Mai in Grund- und Förderschulen eingesetzt werden. Wir haben Dortmunder Lehrer gefragt, was sie von der neuen Strategie halten.

Die Stadt Dortmund will ab Mai neue Wege gehen, was die Teststrategie an Schulen betrifft. In Dortmund sollen an Grund- und Förderschulen frühestens ab 10. Mai die sogenannten Lolli-Tests zum Einsatz kommen.

Neue Teststrategie wird logistische Herausforderung

Das sagen Lehrer zu den Lolli-Tests


Motorische Probleme, ungültige Tests

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.