Schöne Bescherung für die Tafel

06.12.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hörde Der Nikolaus war da, ein lieblicher Weihnachtsengel auch. Und auf fünf Wagen stapelten sich die Lebensmittel: eine Palette Schokonikoläuse, Lebkuchen, aber auch Konserven mit Bockwurst und Sauerkraut, Bayerischen Leberknödeln, Westfälischer Graupen- und Büsumer Krabbensuppe.

Fast doppelt so viele Lebensmittel haben die 850 Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums seit Montag von zu Hause mitgebracht, um sie am Nikolaustag der Dortmunder Tafel und damit hilfsbedürftigen Menschen mit wenig Geld zu schenken. Bei der Premiere der Spendenaktion, die eine Initiative der Schüler ist, waren 2006 drei Wagen gefüllt - diesmal waren es schon fünf.

Dass Obdachlose hungern, während die eigenen Nikolausstiefel gut gefüllt sind, wollten die Goethe-Gymnasiasten nicht mit ansehen.

Nur die Tafel ließ sich Zeit und verpasste den verabredeten Zeitpunkt der Übergabe. Gekommen ist der weiße Lieferwagen gestern aber doch noch - und über die Schoko-Nikoläuse haben sich schon die ersten Kinder gefreut. JG

Lesen Sie jetzt