Die Bewohner der Seniorenresidenz im Dortmunder Süden sind beunruhigt.
Die Bewohner der Seniorenresidenz im Dortmund Süden sind beunruhigt. © Foto: Oliver Schaper
Corona-Impfung

Seniorenresidenz bekommt kein Impfangebot vor Ort – Bewohner haben Angst

Die Impfbereitschaft in einer Dortmunder Seniorenresidenz ist hoch, doch die Stadt will kein Impfangebot vor Ort für die meist hochbetagten 224 Bewohner machen – und sieht sich im Recht.

Wer schnell eine hohe Impfquote erreichen will, sollte daran Interesse haben, an einem Standort zu impfen, an dem er viele Menschen erreicht. So hat auch das Dortmunder Impfzentrum gedacht, das zunächst die Bewohner großer Alten- und Pflegeheime gemäß der Impfstrategie direkt vor Ort zuerst gegen Corona geimpft hat.

Altenheim mit anderem Konzept

Gehobenes Seniorenwohnen

Impfbereitschaft ist hoch

Andere Auskunft von der Hotline

Patientenbeauftragte des Landes hat sich eingeschaltet

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.