Seniorin verletzt und beraubt

03.12.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Brackel Opfer eines räuberischen Diebstahls wurde gestern gegen 9.25 Uhr eine 73-jährige Dortmunderin an der Hauptzufahrt des Krankenhauses am Wieckesweg.

Die Frau ging über das Krankenhausgelände, als ein Mann sie aus einem dunklen Pkw heraus ansprach. Er täuschte eine Bekanntschaft vor und lenkte die Seniorin ab, indem er Lederjacken aus seinem Kofferraum holte und ihr angeblich schenken wollte. Beim Hantieren gelang es ihm, aus ihrer Handtasche Geld zu stehlen.

Als die Frau dies bemerkte, versuchte sie, den Mann aufzuhalten. Dieser fuhr jedoch so schnell los, dass sie stürzte und sich leicht verletzte. Ein Zeuge beobachtete, wie der Pkw mit hoher Geschwindigkeit über den Wieckesweg fuhr.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 1,65 m groß, 45 bis 50 Jahre alt, Südländer, dunkel gekleidet.

Zeugen melden sich bitte unter Tel. 132-3121 bei der Polizei.

Lesen Sie jetzt