Der Eigentümerverband hat eine Studie zum Vergleich der Abwassergebühren erstellen lassen.
Ein Kanalarbeiter bei der Arbeit. Der Eigentümerverband hat eine Studie zum Vergleich der Abwassergebühren erstellen lassen. © picture alliance/dpa
Haus & Grund-Studie

So schneidet Dortmund im Städtevergleich bei den Abwassergebühren ab

So viel vorweg: Dortmunds Abwassergebühren sind nicht günstig, besagt eine neue Haus & Grund-Studie. Aber in Nachbarstädten ist es teils deutlich teurer.

Die jährliche Belastung der Verbraucher mit Kosten für die Entsorgung ihrer Abwässer variieren je nach Wohnort um mehrere Hundert Euro. Das ist ein zentrales Ergebnis des Abwassergebührenrankings 2020, das das Institut der deutschen Wirtschaft Köln im Auftrag von Haus & Grund Deutschland erstellt hat.

30 Euro mehr pro Jahr

Mehr Transparenz in der Gebührenkalkulation gefordert

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.