So steht es um den Ausbau der holprigsten Straße in Dortmund

hzMarode Straße

Ist das noch eine Straße oder nur eine Ansammlung von Teerflecken? Die Anwohner der wohl holprigsten Straße Dortmunds warten seit Jahren auf eine Sanierung. Kommt die nun?

Lindenhorst

, 28.12.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Schlagloch reiht sich an das nächste und eine durchgängige Fahrbahndecke sucht man hier vergebens. Vor allem bei Regen gleicht die wohl schlimmste Straße Dortmunds einer Seenlandschaft. Der Straßenausbau wird von den Anwohnern herbeigesehnt. Wir haben nachgehört, ob die Steckestraße in Lindenhorst in absehbarer Zeit saniert wird oder ob dies für Anwohner und Autofahrer weiter eine Wunschvorstellung bleibt.

Straßenausbau wurde schon vor über einem Jahrzehnt gefordert

Schon im März 2008 gab es einen ersten Ortstermin an der Steckestraße. Die CDU-Ortsunion Lindenhorst sprach in der Folge von einer „Kraterlandschaft“ in dem Wohngebiet.

Jetzt lesen

Mehr als ein Jahr später, im Mai 2009, wurde die Herstellung der Verkehrssicherheit auf der Steckestraße in der Bezirksvertretung Eving thematisiert. Die dort von der CDU aufgestellte Mängelliste könnte allerdings auch aus dem Jahr 2019 stammen.

So steht es um den Ausbau der holprigsten Straße in Dortmund

Unmittelbar vor den Einfahrten zu den angrenzenden Grundstücken säumen diverse Schlaglöcher den Weg in der Steckestraße. © Marius Paul

Laut dem damaligen Antrag befand sich die Steckestraße zu dem Zeitpunkt in einem „absolut desolaten Zustand“. Einstimmig beschloss die Bezirksvertretung anschließend, die Verwaltung mit der umfassenden Herrichtung der Steckestraße zu beauftragen. Bis heute hat sich an der Situation aber vor Ort nichts geändert.

„Wir befinden uns nur in der Warteschleife“

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund habe ihr bezüglich einer Verbesserung der aktuellen Situation wenig Hoffnung gemacht, berichtete die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Petra Frommeyer (CDU) während der letzten Sitzung der Bezirksvertretung:

„Wir befinden uns mit dem Ausbau der Steckestraße nach wie vor in der Warteschleife. Man sagte mir, dass das Tiefbauamt derzeit vollkommen ausgelastet sei und Maßnahmen wie die Herrichtung der Steckestraße aktuell leider hinten runterfallen.“

Es müssten zunächst die offiziellen Förderprojekte abgeschlossen werden, ehe weitere Bauvorhaben angegangen werden könnten.

Jetzt lesen

Seitens der Stadt hieß es auf Nachfrage der Stadtteil-Redaktion lediglich, dass es bezüglich der Steckestraße nach wie vor keinen neuen Sachstand zu vermelden gebe.

Lesen Sie jetzt