Bundeswehrsoldaten sind in Dortmund seit Januar in Dortmunder Seniorenheimen im Einsatz, um die Pflegenden zu unterstützen.
Bundeswehrsoldaten sind in Dortmund seit Januar in Dortmunder Seniorenheimen im Einsatz, um die Pflegenden zu unterstützen. © Felix Guth
Corona-Pandemie

Soldaten leisten eine Art Zivildienst in Dortmunder Pflegeheimen

Bundeswehrsoldaten sind seit Kurzem in Dortmunder Seniorenheimen eingesetzt und entlasten das Pflegepersonal. Das sind die ersten Erfahrungen mit den uniformierten Helfern im zivilen Dienst.

Seit dem 13. Oktober helfen Soldaten der Bundeswehr bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie in Dortmund. 60 Männer und Frauen unterstützen die Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt. Seit dem 11. Januar arbeiten 27 Soldaten außerdem in vier Seniorenheimen in Dortmund.

Soldaten sollen Pflegekräfte entlasten

In diesen Dortmunder Seniorenheimen helfen Soldaten

Kommunen müssen alle Mittel ausgeschöpft haben

Bundeswehr-Hilfe auch bei Schnelltests?

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.