Sparkasse Dortmund öffnet wieder zu den gewohnten Zeiten

Nach Corona-Einschränkungen

Die Sparkasse öffnet an 23 Standorten in Dortmund wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten. Der Geschäftsbetrieb wird wieder hochgefahren.

Dortmund

, 05.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder Sparkassen öffnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Dortmunder Sparkassen öffnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten. © Michael Schnitzler (Archiv)

Wochenlang musste die Sparkasse Dortmund ihren Geschäftsbetrieb herunterfahren. Doch seit Montag (8.6.) kehrt mehr Normalität für Mitarbeiter und Kunden zurück. An 23 Standorten in Dortmund ist die Sparkasse wieder mit den gewohnten Öffnungszeiten und einem vollständigen Leistungsangebot vertreten, wie das Unternehmen mitteilt.

Montags und donnerstags von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr geöffnet sind die Beratungs-Center Aplerbeck, Brackel, Eving, Hombruch, Höchsten, Hörde, Huckarde, Kaiserstraße, Kirchhörde, Kirchlinde, Kreuzviertel, Lütgendortmund, Märkische Straße, Mengede, Möllerbrücke, Münsterstraße, Scharnhorst und Wickede.

Das Beratungs-Center Stadtmitte ist montags bis freitags durchgehend von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Filialen Borsigplatz, Dorstfeld, Gneisenau und Körne öffnen montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie montags, dienstags und freitags von 14 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Münzeinzahlungsgeräte und Schließfächer wieder nutzbar

Zu diesen Zeiten stehen auch die Geräte zur Einzahlung von Münzgeld zur Verfügung. Kunden können auch wieder die Schließfächer ohne vorherige Terminvereinbarungen benutzen.

In 14 kleineren Sparkassenfilialen stehen bis auf Weiteres die Selbstbedienungsterminals zur Verfügung.

Lesen Sie jetzt