SPD-Fraktion fordert zwei Mofas für Hauptschule Husen

Bezirksvertretung Scharnhorst

Achtung: Die Bezirksvertretung Scharnhorst tagt ab sofort nicht mehr in der Gesamtschule Scharnhorst. Auf der Tagesordnung der November-Sitzung stehen unter anderem Verkehrsthemen.

Scharnhorst

, 05.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
SPD-Fraktion fordert zwei Mofas für Hauptschule Husen

Mofas für die Katholische Hauptschule Husen will die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Scharnhorst anschaffen lassen. © Dieter Menne

Achtung an alle, die als Zuschauer gerne die Sitzungen der Bezirksvertretung Scharnhorst besuchen: Der Tagungsort hat sich geändert. Ab sofort kommt das Gremium im King-Saal der Franziskus-Gemeinde an der Gleiwitzstraße 283 zusammen - das nächste Mal am Dienstag (12.11.) um 15.30 Uhr.

Zu den vielen Tagesordnungspunkten gehören:

  • Die SPD-Fraktion beantragt die Anschaffung von zwei Mofas (3500 Euro) für die Katholische Hauptschule Husen. Die Verkehrserziehung und die Mobilität gehören nicht nur zu den wichtigen Fragen der Gesellschaft, sondern in den Schulunterricht, heißt es in dem Antrag.
  • Ebenfalls möchte die SPD-Fraktion prüfen lassen, ob Parkstreifen auf der Rybinkstraße in Alt-Scharnhorst zwischen den Einmündungen Gleiwitzstraße und Eichkamp eingerichtet werden können.
  • In einem gemeinsamen Antrag von SPD und CDU wollen die Bezirksvertreter prüfen lassen, ob für das Schulzentrum an der Husener Eichwaldstraße eine größere Zweifach- oder auch eine Dreifach-Sporthalle gebaut werden kann.
  • Ebenfalls in einem gemeinsamen Antrag fordern die beiden großen Fraktionen zu prüfen, ob die defekten Ampeln an der Friedrich-Hölscher-Straße in Höhe des Netto-Marktes und an der Friedrich-Hölscher-Straße/Lüttenwiese demontiert und durch einen Zebrastreifen ersetz werden können.
Lesen Sie jetzt