St. Michael in Lanstrop spendet 9600 Euro für die Jugendarbeit

Nach Martinsmarkt

Lanstroper Jugendgruppen, die Messdiener von St. Michael und das Café Angekommen profitieren jetzt von den Erlösen des Martinsmarktes. Der ist eine feste Institution im Stadtteil.

Lanstrop

07.07.2020, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Vertreter verschiedener Jugendgruppen in Lanstrop konnten jetzt eine Spende in Höhe von insgesamt 9600 Euro entgegennehmen.

Die Vertreter verschiedener Jugendgruppen in Lanstrop konnten jetzt eine Spende in Höhe von insgesamt 9600 Euro entgegennehmen. © St. Michael Lanstrop

Der Martinsmarkt in Sankt Michael ist eine feste Institution in Lanstrop. Bereits zum 18. Mal ging er im November 2019 über die Bühne. Jetzt konnten sich die Gruppen und Vereine, die sich in der Jugendarbeit in St. Michael engagieren, über eine große Spende aus den Erlösen freuen.

Als Anerkennung und Dankeschön für dieses Engagement übergaben das Sprecher-Team des Gemeindeausschusses und Vertreter des Martinsmarkt-Teams Spenden in Höhe von insgesamt 9600 Euro an Gruppen und Vereine.

Aus jahrelanger Verbundenheit werden auch in diesem Jahr Projekte außerhalb von Lanstrop unterstützt, die sich für Kinder und Jugendliche in Brasilien, Rumänien und Peru einsetzen.

Würdigung für Einsatz während der Corona-Pandemie

Der Gemeindeausschuss würdigte neben dem unermüdlichen Einsatz auch das Engagement in Zeiten der Corona-Pandemie. Die Gruppen und Vereine ließen sich besondere Aktionen einfallen, wie sie auch in Zeiten des Lockdowns Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen in Lanstrop halten konnten.

Jetzt lesen

„Wir sind froh, dass unter anderem die Arbeit der Pfadfinder, der Jugendfeuerwehr, des Kindergartens, der Brukterer-Grundschule und des Offenen Ganztags mit dieser Spende unterstützt werden können“, so Christina Poth, Sprecherin des Gemeindeausschusses. Darüber hinaus wurden auch die Messdiener in St. Michael und das Café Angekommen bedacht.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt