Christian Uhr, Personal- und Organisationsdezernent der Stadt Dortmund, geht neue Wege bei der Personalgewinnung, allerdings ohne Zange. Die ist nur ein Utensil auf seinem Schreibtisch.
Christian Uhr, Personal- und Organisationsdezernent der Stadt Dortmund, geht neue Wege bei der Personalgewinnung, allerdings ohne Zange. Die ist nur ein Utensil auf seinem Schreibtisch. © Gaby Kolle (A)
Nebenjobs in Dortmund

Stadt Dortmund bietet zukünftig neue Nebenjobs für Studierende

Gleichzeitig studieren und sich praktisch weiterbilden – mit neuen Jobs lockt die Dortmunder Stadtverwaltung Studierende in ihre Amtsstuben. Sie verfolgt damit auch eigene Interessen.

Der demografische Wandel und der Fachkräfte-Mangel zwingen die Stadtverwaltung Dortmund, neue Wege auf der Suche nach künftigen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu gehen. Als neuen Baustein zur Personalgewinnung will die Stadt Dortmund ab Frühjahr 2022 neue Jobs für Studierende anbieten.

Einzelne Fachrichtungen stehen noch nicht fest

Jobs sind befristet

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.