Hitzewelle

Stadt warnt: Das sollten Sie momentan auf Dortmunds Friedhöfen nicht tun

Die Hitzewelle erfordert in Dortmund besondere Maßnahmen. Auf eine verbreitete Trauer-Geste sollten die Bürger auf Anraten der Stadt momentan verzichten.
Grablichter sollten Dortmunder Bürger auf Anraten der Stadt momentan auf den Friedhöfen nicht entzünden. © picture alliance / dpa

Eine Hitzewelle überrollt Dortmund aktuell. Die hohen Temperaturen bringen nicht nur Menschen und Tieren ins Schwitzen, auch der Natur bereiten sie Probleme.

Auf Anfrage bei der Stadt Dortmund teilte diese mit, dass die anhaltende Trockenheit der Bepflanzung und Grünflächen auf den städtischen Friedhöfen zusetze. Daher sind die Dortmunder Bürger gebeten, erst einmal keine Grablichter, Kerzen oder Flammschalen auf den Friedhöfen aufzustellen, denn es bestehe aktuell eine erhöhte Brandgefahr.

Durch Funkenflug oder umfallende Lichtern sei die allgemeine Brandgefahr groß. „Schon ein kleiner Funke kann ausreichen, um einen Brand auszulösen“, heißt es.

Falls manche Menschen aus „ganz persönlichen Gründen“ auch bei Hitze und Trockenheit nicht auf die Grablichter verzichten wollen, sollten diese auf jeden Fall auf eine geschlossene Grablampe zurückgreifen. Außerdem sollten diese stabil auf feuerfestem Untergrund stehen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.