Stadt meldet steigende Corona-Zahlen – mit Auswirkungen auf Inzidenzwert

Corona-Pandemie

Eigentlich war die Stadt Dortmund bei der Zahl der Coronafälle auf einem guten Weg; doch die Zahl positiv Getesteter steigt wieder. Es gab am Samstag nur eine gute Nachricht.

Dortmund

, 20.02.2021, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Inzidenzwert für Dortmund steigt wieder.

Der Inzidenzwert für Dortmund steigt wieder. © /dpa

Es ist ein deutlicher Anstieg der positiven Testergebnisse, die die Stadt Dortmund am Samstag (21.2.) gemeldet hat: 71 weitere Menschen wurden positiv getestet, 29 mehr als am Vortag. Von den Neuinfizierten lassen sich 28 Personen 15 Familien zuordnen.

Auch die Zahl der Neuinfektionen mit der britischen Virusvariante ist von 38 auf jetzt insgesamt 46 gestiegen. Die ist allerdings keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle; denn die Sequenzierung dauert immer ein paar Tage.

Jetzt lesen

Es gibt zumindest eine gute Nachricht: Von Freitag auf Samstag ist kein weiterer Todesfall hinzugekommen. In Quarantäne befinden sich zurzeit 1046 Menschen.

Aktuell sind 574 mit dem Virus infiziert

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 17.953 positive Tests vor. 17.088 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 574 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 62,2 betragen. Damit liegt er um 4,1 Punkte höher als am Vortag. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0:00 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Jetzt lesen

Zurzeit werden in Dortmund 128 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter 17 intensivmedizinisch, davon wiederum 15 mit Beatmung.

In Dortmund sind bislang 188 Menschen ursächlich an Covid-19 gestorben, weitere 103 mit Covid-19 infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Lesen Sie jetzt