Das Bürogebäude an der Hafenbrücke, auch Leuchtturm genannt, steht vor der Fertigstellung. © RN
Speicherstraße

Statt Restaurant Mongo‘s: Der Mieter für den „Leuchtturm“ ist gefunden

Im „Leuchtturm“ an der Speicherstraße gehen die Lichter an: Das Gebäude steht vor der Fertigstellung – und ist komplett vermietet. Es zieht nur ein einziger Mieter ein.

Der Leuchtturm, sagte Dortmunds OB Thomas Westphal, werde für Außenstehende das „erste, sichtbare Zeichen“ für die Entwicklung der südlichen Speicherstraße sein. Das war beim Baubeginn im Juni 2020. Inzwischen steht das sechsgeschossige Bürogebäude des Dortmunder Entwicklers „Apodo Bauen + Wohnen“ an der Hafenbrücke kurz vor seiner Fertigstellung.

Fraunhofer-Institut verlässt die Emil-Figge-Straße

Die Zukunft der Speicherstraße wird digital

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.