Straßenbahn kracht in Auto - 80-Jähriger wird bei Unfall im Wambel schwer verletzt

Unfall mit U43

Ein 80-Jähriger ist in Wambel beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn der Linie U43 schwer verletzt worden. Der Bahnfahrer versuchte noch, den Unfall zu verhindern.

von Alina Andraczek

Dortmund

, 07.06.2019, 11:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Straßenbahn kracht in Auto - 80-Jähriger wird bei Unfall im Wambel schwer verletzt

Eine Straßenbahn der Linie U43 stieß auf dem Wambeler Hellweg mit dem Auto eines 80-Jährigen zusammen. © Stephan Schuetze

Auf dem Wambeler Hellweg ist am Donnerstag (6. Juni) ein 80-Jähriger in seinem Auto mit einer Straßenbahn zusammengestoßen.

Laut Zeugenaussagen bog der Mann gegen 11 Uhr von einem Tankstellengelände auf den Hellweg ein. Er fuhr zunächst auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Osten. Nach wenigen Metern wechselte der 80-Jährige aber auf den linken Fahrstreifen und bremste das Auto ab - direkt vor einer Straßenbahn der U43. Diese fuhr zur gleichen Zeit ebenfalls Richtung Osten.

Zusammenstoß trotz Notbremsung

Obwohl der Bahnfahrer sogleich eine Notbremsung einleitete, stießen Bahn und Auto zusammen. Der 80-Jährige wurde durch den Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungswagen fuhr ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Bahnfahrgäste blieben unverletzt.

Die Polizei sperrte den Wambeler Hellweg für etwa 30 Minuten.

Lesen Sie jetzt