Auf dem Campingplatz Hohensyburg lief die letzte Saison trotz Corona gut. Es gelten Hygienevorschriften. Die Besucher müssen eine Hygienepauschale bezahlen. © Heiko Weitkamp
Urlaub in Corona-Zeiten

Syburg statt Kreta – Campingplatz-Besitzer sieht sich als Corona-Gewinner

Für Heiko Weitkamp war die Corona-Krise bisher ganz gut fürs Geschäft. Der Dortmunder Campingplatz-Betreiber ist zufrieden mit der Saison - im Gegensatz zu vielen anderen aus dem Gastgewerbe.

Urlaub in Deutschland steht in Zeiten von Corona hoch im Kurs. Heiko Weitkamp, Chef des Campingplatzes Hohensyburg, blickt zufrieden auf die Saison 2020. Viele würden derzeit gerne draußen Urlaub machen. Die frische Luft und das niedrigere Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus locken die Menschen nach draußen. Viele Gäste kommen zum Campingplatz Hohensyburg aus der näheren Umgebung.

Frische Luft gegen das Ansteckungsrisiko

Campen statt Kreta

Campingplatz fordert Hygienepauschale für Mehraufwand

Zuversichtlich für die nächste Saison

Beherbergungsverbot sollte kein „Wirr-Warr“ werden

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.