Was Sie am Freitag in Dortmund wissen müssen: Club-Eröffnung und Ophoff-Kreuzung

Dortmund kompakt

Heute geht der Prozess um den Mord von Nicole Schalla weiter. Außerdem eröffnet der Techno-Club „Tresor.West" heute offiziell auf Phoenix-West.

Dortmund

, 20.12.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie am Freitag in Dortmund wissen müssen: Club-Eröffnung und Ophoff-Kreuzung

Heute öffnet auf Phoenix-West der Techno-Club "Tresor.West". © picture alliance / dpa

Das wird heute in Dortmund wichtig:


Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Donnerstag in Dortmund unternehmen:

  • Am letzten Wochenende vor den Feiertagen führt das TID-Ensemble den Weihnachtsklassiker „A Christmas Carol" auf. In dieser Bühnenversion wird der Klassiker „gegenwärtig" präsentiert, mit live gebackenen Weihnachtsplätzchen. Beginn ist an der Immermannstraße 29 um 20 Uhr. Im Vorverkauf kosten die Tickets 14 Euro (ermäßigt 8 Euro), an der Abendkasse 16 Euro (10 Euro). Kinder bis 14 Jahre zahlen 5 Euro.

  • Beim Talk im DKH sind heute Abend Ahmet Toprak und Reyhan Sahin, vielen besser bekannt als Rapperin Lady Bitch Ray, zu Gast. Das Thema des Abends leitet sich aus den Büchern ab, die die beiden vorstellen werden: „,Yalla Feminismus‘ versus ,Muslimisch, männlich, desintegriert‘“. Los geht's im Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50–58, um 19 Uhr.

  • Wollen Sie später noch losziehen, bietet sich heute der Techno-Club „Tresor.West" an. Nachdem auf Phoenix-West im November schon an zwei Tagen gefeiert wurde, öffnet er heute offiziell.

Das Wetter:

Auch heute wird es ähnlich mild wie gestern. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 10 und 13 Grad. Allerdings wird es deutlich ungemütlicher. Die Sonnen sucht man heute vergebens. Von morgens bis zum späten Nachmittag sind anhaltende Schauer zu erwarten. Am Abend lässt der Regen voraussichtlich nach.

Hier wird geblitzt:

Am Gulloh, Apolloweg, Auf´m Brautschatz, Brandisstraße, Brechtener Straße, Dollersweg, Hochofenstraße, Höchstener Straße, Holthauser Straße, Kuithanstraße, Overhoffstraße, Schiffhorst, Schlagbaumstraße, Sölder Waldstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt