"Tedi" zieht nach Hamm

18.12.2007, 20:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Entscheidung ist gefallen: Der Ein-Euro-Discounter "Tedi" verlagert seine Europazentrale von Dortmund nach Hamm. Damit hat Dortmund den interkommunalen Wettstreit mit der Nachbarstadt verloren.

Mehrere hundert "Tedi"-Mitarbeiter sind betroffen. Wie es heißt, werden sie weiter beschäftigt. Allerdings müssen sie in Zukunft bis ins Gewerbegebiet Hamm-Rhynern zur Arbeit fahren.

Die Abwanderungspläne des Unternehmens waren schon länger bekannt. Grund: Am bisherigen Standort am Heßlingsweg ins Brackel platzte "Tedi" aus allen Nähten. Bis zuletzt hatte die Wirtschaftsförderung versucht, den Billiganbieter zu halten. Im Gespräch war ein Grundstück auf der Westfalenhütte, das allerdings noch nicht baureif war. ar

Seite 5: Grundstück

Lesen Sie jetzt