Theater-Tiefgarage wird saniert: Das müssen Autofahrer jetzt wissen

hzParken in der Innenstadt

Zwei Jahrzehnte liegt die letzte Sanierung der Tiefgarage am Theater zurück. Um sie zukunftsfit zu machen, wird seit Juni gebaut. Wer aktuell hier parken will, muss Einiges beachten.

Dortmund

, 22.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Die Tiefgarage am Theater Dortmund gehört mit zu den beliebtesten Parkmöglichkeiten im Herzen der Stadt. Eine Kapazität von rund 400 Plätzen, zentrale Lage und eine zumeist angenehme Auslastung der Parkflächen garantierten bisher eine relativ stressfreie Suche nach dem richtigen Stellplatz. Seit Ende Juni ist's - zumindest temporär - ein wenig komplizierter, wenn hier geparkt werden soll. Grund dafür ist eine Sanierungsmaßnahme, die voraussichtlich bis Mitte November 2019 abgeschlossen sein soll, wie die Betreiberin DO-Park ankündigte. Notwendig wurden die Bauarbeiten während des laufenden Betriebs aufgrund von umfassenden Reparaturen an Fahrbahnen, Treppenhäusern und Bauteilfugen.

Ampelsystem regelt Zufahrt

Für die Sanierung wendet die DO-Park rund 800.000 Euro auf. Seit Beginn der Sanierungsarbeiten gibt es für Kunden nun aber auch Einiges zu beachten. In erster Linie betrifft das im Moment die Zufahrt aus Richtung Kuhstraße. Da die reguläre Einfahrt der Tiefgarage momentan voll gesperrt ist, wurde ein provisorisches Ampelsystem eingerichtet, das den Ein-und Ausfallsverkehr über die Bahn für die Einfahrt regelt. Für Nutzer des Parkhauses bedeutet das, dass sie ein Quäntchen Geduld mitbringen müssen, um zu den Stellplätzen der Ebenen U1 und U2 zu gelangen.

Überdies hat derzeit ein Teil der Beschilderung auf den Ebenen, die ansonsten die Durchfahrt regelt, keine Gültigkeit. Die veränderte Wegführung betrifft nicht nur die Autospur. So ist der Bereich des Treppenhauses 3, jener direkte Zugang zum Ausgang Hansastraße, ebenfalls zwischenzeitlich nicht nutzbar.

Theater-Tiefgarage wird saniert: Das müssen Autofahrer jetzt wissen

Die Zufahrt ist derzeit vollumfänglich eingerüstet. © Fabian Paffendorf

Dauerparker wurden informiert

Neben der veränderten Verkehrsführung innerhalb der Tiefgarage kommt es für die Nutzer der ibs GmbH durch die Bauarbeiten zu Einschränkungen bei der Durchfahrt. Seit dem 15. Juli ist das Durchfahren der Parkebenen nur noch während der regulären Öffnungszeiten der Garage möglich. Betroffene Kunden mit Dauerparkausweisen wurden von DO-Park schriftlich über die Abläufe informiert und erhalten für die Zeit der Arbeiten Ersatzstellplätze in anderen DO-Park-Tiefgaragen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Theater-Tiefgarage wird saniert: Das müssen Autofahrer jetzt wissen

Ein Ampelsystem wurde eingerichtet, um den Verkehr in der Tiefgarage unfallfrei zu regeln. © Fabian Paffendorf

Stellplätze fallen weg

Mit Fortschritt der Sanierung kann es in nächster Zeit dazu kommen, dass nur noch rund die Hälfte an Stellplätzen verfügbar ist. Gegenwärtig sind es nur einige wenige Plätze, die abgesperrt wurden, oder die durch Baufahrzeuge und Material dauerhaft belegt sind.

Die Betreiberin weist Kunden außerdem darauf hin, alternativ die in der Nähe gelegenen Tiefgaragen Rathaus und Hansaplatz/Karstadt anzusteuern oder die Parkmöglichkeiten in der nördlichen City zu nutzen.

Lesen Sie jetzt