Tournee „Alles Ohne Strom“ der Toten Hosen wird komplett abgesagt

Akustik-Tournee

Zwei ausverkaufte Shows wollten die Toten Hosen im Juni in der Westfalenhalle spielen. Doch daraus wird nun nichts – die „Alles Ohne Strom“-Tour fällt aus.

Dortmund

20.05.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die „Alles Ohne Strom“-Tour der Toten Hosen muss abgesagt werden.

Die „Alles Ohne Strom“-Tour der Toten Hosen muss abgesagt werden. © Gabo

Es sollte eine besondere Tournee werden: „Bei der „Alles Ohne Strom“-Tour der Toten Hosen sollten die sanften Töne im Vordergrund stehen. Die Band, die sonst für laute Musik mit Mitsing-Potential bekannt ist, wollte auch zwei rein akustische Konzerte in Dortmund spielen.

Jetzt lesen

Doch nachdem bereits seit einiger Zeit klar ist, dass die Konzerte wegen des Coronavirus nicht wie geplant im Juni stattfinden können, kommt jetzt die nächste Hiobsbotschaft für die Fans: Die Toten Hosen müssen ihre Tournee komplett absagen. Davon betroffen sind unter anderem auch die beiden Konzerte am 16. und 17. Juni in der Dortmunder Westfalenhalle.

Verlegungsversuch scheiterte

In einem Statement der Band heißt es, sie habe zwar versucht, die Tour ins nächste Jahr zu verlegen, sei jedoch an organisatorischen Problemen gescheitert. Weder logistisch noch von der Besetzung her habe die Band die Konzerte so umsetzen können, sodass es ihren Ansprüchen genüge.

Die bereits erworbenen Karten können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Die Erstattung der Eintrittspreise beginne am 15. Juni – ausschließlich über die jeweils genutzten Vorverkaufsstellen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt