Die Türen des Karstadt-Haupthauses blieben am Freitagnachmittag (19.6.) ab 14 Uhr geschlossen. Stammkunden waren fassungslos.
Die Türen des Karstadt-Haupthauses blieben am Freitagnachmittag (19.6.) ab 14 Uhr geschlossen. Stammkunden waren fassungslos. © Nick Kaspers
Karstadt und Kaufhof schließen

Tränen an der Ladentür: Kunden reagieren emotional auf Kaufhäuser-Ende

„Ich bin so traurig, ich habe Gänsehaut“, war nur eine von vielen bedrückten Stimmen zur angekündigten Schließung von Karstadt und Kaufhof. Manche bangen um die Dortmunder City.

Es wurde emotional am Freitagnachmittag (19.6.) – nicht nur in den Konferenz-Räumen von Karstadt und Galeria Kaufhof in Dortmund, sondern auch vor den Türen der Kaufhäuser bei den Kunden. Von Aufregung über Gänsehaut bis hin zu tränenden Augen war alles dabei.

Stammkunden vor den Türen fassungslos

„Ich gehe mein ganzes Leben hier einkaufen.“

Die Ur-Dortmunder und ihre beiden großen Kaufhäuser

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2000 in Heinsberg geboren, seit 2020 als freier Mitarbeiter bei den Ruhr Nachrichten. Ich studiere Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund. Mit 16 Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Lokaljournalismus gemacht - und dort fühle ich mich zuhause.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.