Unangenehme Stille beim ersten Date ist für viele Singles das Horrorszenario. Doch die falschen Fragen können oft noch viel mehr Schaden anrichten.
Unangenehme Stille beim ersten Date ist für viele Singles das Horrorszenario. Doch die falschen Fragen können oft noch viel mehr Schaden anrichten. © Matt Newman/Unsplash
Dating und Partnerschaft

Traumata, Kinder und Co.: 5 Fragen, die man beim 1. Date niemals stellen sollte

Das 1. Date ist immer eine stressige Situation, peinliche Stille gilt als der Erzfeind. Manchmal ist es jedoch besser, sie auszuhalten, als die falschen Fragen zu stellen. 5 absolute No-Gos.

Man hat bisher nur via Dating-App geschrieben oder sich zuletzt in bierseliger Stimmung auf einer Party unterhalten. Dann sitzt man sich plötzlich in einem Café gegenüber und weder Alkohol noch die beste Freundin helfen einem, die Konversation voranzutreiben.

LESEN SIE MEHR ÜBER SINGLES UND BEZIEHUNGSTHEMEN

„Was ist in deiner Kindheit schiefgelaufen?“

Wie viele Kinder möchtest du haben?

Würdest du dich für mich als Krankenschwester verkleiden?

Wie findest du das Wetter heute?

Mit wie vielen Menschen hast du schon geschlafen?

Ihre Autoren
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite
Redakteurin
In Lippstadt aufgewachsen, zum Studieren nach Hessen ausgeflogen, seit 2018 zurück in der (erweiterten) Heimat bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.