Tunnel Berghofen nach Unfall für etwa eine Stunde gesperrt

B236

Der Tunnel Berghofen war am Dienstag für etwa eine Stunde wegen eines Unfalls gesperrt. Ein Auto ist anscheinend ins Schleudern geraten.

Dortmund

05.05.2020, 08:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Tunnel der B236 in Berghofen war am Dienstagmorgen (5. Mai) für etwa eine Stunde gesperrt. Grund war ein Verkehrsunfall, bei dem es zu einem Sachschaden kam. In der Folge der Sperrung bildete sich ein Stau.

Laut Straßen NRW war der Tunnel Berghofen von etwa 6.20 Uhr bis etwa 7.30 Uhr in Fahrtrichtung Lünen gesperrt. Dort sei es zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen.

Unfallhergang nicht gänzlich klar

Die Polizei Dortmund bestätigt den Unfall. Personen seien dabei jedoch keine verletzt worden. Zum Unfallhergang gibt es nur grundlegenden Erkenntnisse.

Laut den Aussagen eines Unfallbeteiligten sei dieser mit seinem Auto auf der rechten Spur gefahren. Er sei links überholt worden. Daraufhin sei er aus aus dem Polizeibericht nicht erkennbarer Ursache ins Schleudern geraten. Dabei sei das Auto auch mit einem weiteren Fahrzeug zusammengestoßen.

Da es sich um einen reinen Sachschadenunfall handele, werde es voraussichtlich nicht zu einer Anzeige und weiteren polizeilichen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang kommen.

Lesen Sie jetzt