TVE Barop sucht Basketball-Nachwuchs und geht mit neuem Material in die Kitas

TVE Barop

Der TVE Barop geht auf der Suche nach Basketball-Nachwuchs neue Wege. Zwar wird das bestehende Konzept „Ballinis“ fortgeführt, doch dafür stehen jetzt ganz neue Möglichkeiten zur Verfügung.

Barop

22.07.2019 / Lesedauer: 2 min
TVE Barop sucht Basketball-Nachwuchs und geht mit neuem Material in die Kitas

Das U6-Team des TVE Barop hat einen Erfolg gefeiert - der Verein sucht weiter Nachwuchs. © TVE Barop

Der Turnverein Einigkeit (TVE) Dortmund-Barop startet seine neue „Mini Offensive“, mit der Kinder unter 8 Jahren für den Basketballsport begeistert werden sollen.

Ab Herbst wird der TVE mit seinem Trainerteam fast täglich Trainingsangebote an unterschiedlichen Standorten in Hombruch und Umgebung anbieten. Einen neuen Schub sollen dabei die neuen, auf 2,60 Meter absenkbaren Korbanlagen bringen, die die Stadt Dortmund in den TVE-Trainingshallen nachrüsten lässt. In Verbindung mit dem neuen, leichten Minibasketball sollen die Kinder noch schneller Erfolge feiern können.

Das Kita-Konzept des TVE Barop wird weiter ausgefahren

Passend dazu wird auch das TVE-Kita-Konzept „Ballinis“ ausgeweitet. Der TVE besucht Kindertagesstätten im Stadtbezirk, stellt in einem Schnupperangebot Ballspiele und Basketball vor und bringt dazu auch Spieler aus seiner 2.-Regionalliga-Mannschaft mit. Die teilnehmenden Kitas erhalten eine mobile Mini-Basketballanlage und Minibälle für drinnen und draußen. Interessierte Kitas können sich auch noch melden und an dem Projekt teilnehmen.

Erste Ergebnisse kann der TVE auch schon vorweisen: Beim U6-Turnier in Iserlohn feierten die Basketball-Minis um das Trainerteam Katrin Brandmannn und Przemek Beben ihren ersten Erfolg und sicherten sich ungeschlagen den Tagessieg.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt