U 12 des SV Brackel schafft als Jungjahrgang den Aufstieg - Trainer danken Eltern

SV Brackel

Sie haben es geschafft: Als Jungjahrgang hat das U 12-Team des SV Brackel den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft. Feiern können die Jungs das auf einer viertägigen Abschlussfahrt.

Brackel

, 04.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Insgesamt, so sagen die Verantwortlichen, sei es ein „phantastisches Jahr“ fürs Team, für die Betreuer und die Eltern gewesen. Die U12 des SV Brackel 06 spielte mit ihrer neuformierten Mannschaft schon eine gute Vorbereitung und startete anschließend mit acht Siegen in Folge perfekt in die Saison. Zur Winterpause war das Team als Tabellenzweiter punktgleich mit VfR Sölde U13, in Schlagdistanz waren die beiden U13-Mannschaften vom SC Husen Kurl und VfL Schwerte.

Trainerduo dankt den Eltern für ihre Unterstützung

Zu Beginn der Rückrunde war es erklärtes Ziel der Mannschaft, in der Meisterschaft einen der ersten beiden Plätze zu belegen, damit der Aufstieg gesichert ist. Dass man letztendlich, als Jungjahrgang, Platz zwei und den damit verbundenen Aufstieg erreichen konnte, macht das Trainerteam Carsten Dzuba und Christian Schaake stolz: „Wir haben mit dem Team viel erreicht, nicht nur sportlich, sondern auch menschlich.“ Ein dickes Dankeschön sprechen die beiden den Eltern aus, die das Team immer unterstützt hätten.

Pfingsten spielt die Mannschaft in Kassel ein zweitägiges Turnier, bei dem 56 Teams am Start sind. Die Vorrundengruppe besteht aus Norwich City (England), Holstein Kiel und KSV Baunatal. Fronleichman geht’s dann auf die viertägige Abschlussfahrt in den Heide Park Soltau und Center Parc Bispingen.

Der U12 Kader besteht aus: Ruben Santos Tavares , Leon Solopov , David Schaake , Canluca Russo , Amin Bazzani , Salih Ceylan , Dustin Jurkiewicz , Marin Kovac , Luca Mohr , Kyam Mamadou , Noah Rebeschieß , Malte Steinberg , Marvin Graap und Lenny Flore.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt