Überfall auf Weinhandlung: Mitarbeiterin verjagt Dieb mit Flasche

Versuchter Raubüberfall

Ein maskierter Mann hat versucht, eine Weinhandlung zu überfallen. Er hatte nicht mit der Gegenwehr einer Angestellten gerechnet. Sie wehrte sich mit dem, was sie gerade zur Hand hatte.

Dortmund, Brechten

26.01.2020, 12:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Überfall auf Weinhandlung: Mitarbeiterin verjagt Dieb mit Flasche

Im Dortmunder Stadtteil Brechten gab es einen versuchen Raubüberfall auf eine Weinhandlung. © picture alliance/dpa

Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen nach einem versuchten Raubüberfall auf eine Weinhandlung an der Evinger Straße im Stadtteil Brechten am Samstag (25.1.). Gegen 11.55 Uhr kam ein Mann in den Verkaufsraum des Geschäfts nahe der Straße Im Dorfe, hielt einer Mitarbeiterin ein Messer entgegen und verlangte die Herausgabe von Bargeld.

Die Frau nahm daraufhin laut Polizei eine Weinflasche in die Hand und forderte den Täter ihrerseits auf, das Geschäft zu verlassen. Die Drohung wirkte: Der Mann flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung.

Täter verdeckte sein Gesicht mit einem Tuch mit „Totenkopfzähnen“

Die Mitarbeiterin beschrieb den Täter wie folgt: etwa 1,90 m groß, normale bis kräftige Statur, blau/grau/grüne Augen, graue Mütze mit Krempe, Tuch oder Mundschutz vor Nase und Mund (mit darauf abgebildeten „Totenkopfzähnen“).

Er war bekleidet mit einem olivfarbenen Parka. Der Mann soll deutsch ohne Akzent gesprochen haben.

Zeugenhinweise an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer (0231) 132 74 41.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt