Die 24-jährige Ukrainerin sang am Donnerstagnachmittag auf dem Westenhellweg in Dortmund. © Thomas Thiel
Ungewöhnliche Straßenmusikerin

Darum sang die Ukrainerin Jana (24) auf dem Westenhellweg

Auf Dortmunds Westenhellweg waren am Donnerstag ungewohnte Klänge zu hören: Eine junge Frau sag dort am Nachmittag ukrainische Lieder. Was hatte es damit auf sich? Wir haben mit ihr gesprochen.

Wer ist diese Frau? Das werden sich am Donnerstag mehrere Tausend Passanten gefragt haben, die über den Westenhellweg flanierten. Dort sang eine junge Frau, eingehüllt in eine Ukraine-Flagge, und sang ukrainische Lieder. Vor ihr auf dem Boden ein Schild: „Ich bin aus der Ukraine, Danke für alles“, stand dort.

Jana verfolgt drei Ziele mit ihrem Gesang

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.