Edeka-Markt in Oespel schließt

hzEinzelhandel

Der Edeka-Markt in Oespel wird aufwendig umgebaut und modernisiert. Fünf Wochen bleibt die Filiale geschlossen. Auch in Sachen Unverpacktes geht der Betreiber hier neue Wege.

von Uwe Paulukat

Oespel

, 16.10.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fünf Wochen bleibt der Edeka-Markt Pelzer am Steinsweg in Oespel geschlossen. Letzter Öffnungstag ist der 26. Oktober (Samstag). „Dann kommt alles raus“, sagt Betreiber Christian Pelzer (59). Kühlung, Fleischtheke, Regale, Fußboden – alles werde neu gemacht. Das Ziel ist klar: Mit Umbau und Modernisierung möchte Pelzer den Umsatz steigern. 1,4 Millionen Euro fließen in die Modernisierung.

Lieferdienst von Montag bis Freitag

„In Oespel und Kley steckt viel Potenzial. Es gibt Kunden, die wollen oder können nicht in den Indupark“, so Pelzer. Nach der Neueröffnung will er auch von Montag bis Freitag einen Lieferdienst anbieten. Jede Anfahrt kostet den Privathaushalt vier Euro extra. „Dafür habe ich eigens einen Fahrer eingestellt“, so Pelzer.

Edeka-Markt in Oespel schließt

Christian Pelzer setzt mit der Modernisierung seines Edeka-Markts auf mehr Umsatz. © Uwe Paulukat

Im Zuge des Umbaus will Pelzer auch das Sortiment ausweiten. An der Fleisch- und Wursttheke werde die Ware auf Wunsch zukünftig in mitgebrachten Dosen eingepackt.

Wenn Christian Pelzer sein anderes Geschäft am Sonnenplatz in der Innenstadt zum 31.12.2019 verlässt, bringt er von dort vier Mitarbeiter mit. Das Stammpersonal in Oespel bleibe erhalten, nur die Kurzzeitverträge liefen Ende 2019 aus. „Dies ist den Mitarbeitern aber schon vor Beginn ihrer Tätigkeit erklärt worden“, so Pelzer.

Nicht nur der Edeka-Markt, auch die Bäckerei Hoberg schließt während des Umbaus. In dieser Zeit steht ein Verkaufswagen mit Brot- und Backwaren vor der Filiale am Steinsweg. Neueröffnung soll am 3. Dezember sein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt