Unfall in Marten: Dortmunder fährt gegen sechs geparkte Autos

Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Martener Straße am Sonntagmittag (27.9.) sind drei Personen verletzt worden. Ein 61-Jähriger prallte mit seinem Auto gegen sechs weitere Autos.

Marten

, 28.09.2020, 11:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Martener Straße ist es am Sonntagmittag (27.9.) zu einem Unfall gekommen (Symbolfoto).

Auf der Martener Straße ist es am Sonntagmittag (27.9.) zu einem Unfall gekommen (Symbolfoto). © Archiv

Am Sonntagmittag (27.9.) gegen 12.10 Uhr befuhr ein 61-jähriger Mann aus Dortmund die Martener Straße in Richtung Lütgendortmund. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Dortmunder etwa in Höhe der Reifen Dietze GmbH die Kontrolle über sein Auto.

Er prallte daraufhin in sechs geparkte Autos, wie die Polizei am Montagmorgen (28.9.) mitteilt. Alle sechs geparkten Autos befanden sich auf dem Parkstreifen am Rand der Martener Straße.

Ein 22-jähriger Dortmunder hatte zuvor sein Auto dort abgestellt. Noch bevor er und seine 23-jährige Beifahrerin das Auto verlassen konnten, kam es zu der Kollision mit dem Auto des 61-Jährigen.

Unfallopfer mussten aus den Autos geborgen werden

Der 61-jährige Dortmunder sowie der 22-jährige Mann und dessen Beifahrerin mussten nach dem Unfall durch die Dortmunder Feuerwehr aus den Autos geborgen werden. Alle drei Personen wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Es kamen keine weiteren Personen zu Schaden. Den entstandenen Sachschaden am Auto des Unfallverursachers und an den geparkten Autos schätzt die Dortmunder Polizei auf circa 32.500 Euro.

Auf Facebook hatte der Unfall für Diskussionen gesorgt, weil die Straße kurzzeitig in Höhe der Unfallstelle nicht befahrbar war. Eine längerfristige Sperrung gab es allerdings nicht.

Lesen Sie jetzt