Unternehmer sollen investieren

23.12.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Wir müssen alles daran setzen, das Bildungspotential zu wecken, das in Deutschland noch schlummert. Bildungseinrichtungen wie die der Dortmunder Handwerkskammer bieten dafür beste Voraussetzungen." Dies betonte Ulla Burchardt (Foto), Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Bildung und Forschung, am bei einem Besuch des Bildungszentrums Ardeystraße der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

Die Dortmunder Bundestagsabgeordnete zeigte sich beeindruckt von den innovativen und passgenauen Weiterbildungsangeboten der Handwerkskammer, die helfen, den steigenden beruflichen Ansprüchen gerecht zu werden. "Unternehmer sollten verstärkt in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren, denn je höher die Qualifikation der Beschäftigten, desto höher ist die Wettbewerbsfähigkeit des Betriebs", unterstrich Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) und zugleich der Dortmunder Kammer.

Auch die Bildungsexpertin Ulla Burchardt betonte die Notwendigkeit einer Weiterbildungsoffensive: "Weiterbildung ist eine Investition in Innovation und wirtschaftliches Wachstum - und ein Gewinn für jeden Einzelnen."

Lesen Sie jetzt