Unwetter richtet großen Schaden an: 21 Bäume in Dortmund umgeknickt

Sturmschäden

Ein Unwetter am Freitagmittag hat in Dortmund in kurzer Zeit einen großen Schaden angerichtet: 21 Bäume sind umgestürzt.

Dortmund

, 18.10.2019, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unwetter richtet großen Schaden an: 21 Bäume in Dortmund umgeknickt

Das Unwetter am Freitag aus der Redaktion gesehen. © Thomas Thiel

Am Freitagmittag (18.10.) ist ein Unwetter über das Ruhrgebiet gezogen. Lang dauerte es nicht, doch der entstandene Schaden ist groß: Allein in Dortmund stürzten in kurzer Zeit 21 Bäume um.

Jetzt lesen

Glücklicherweise ist durch die umkippenden Bäume niemand verletzt worden. Laut Sprecher der Feuerwehr habe es jedoch beschädigte Autos gegeben. Angaben zu einer genauen Anzahl konnten zunächst nicht gemacht werden.

27 Einsätze der Feuerwehr

Insgesamt hatte die Feuerwehr Dortmund 27 Einsätze im Zusammenhang mit dem Unwetter zu verzeichnen. Neben den umgestürzten Bäumen mussten auch einzelne Äste von den Straßen geräumt werden. Sogar eine Straßenlaterne wurde durch das Unwetter beschädigt.

Was die genauen Gründe dafür sind, dass in kurzer Zeit so viele Bäume umstürzen konnten, könne man laut des Pressesprechers der Stadt, Christian Schön, vor dem Wochenende nicht mehr herausfinden.

Jetzt lesen

Sollte es jedoch als Folge des Unwetters zu akutem Handlungsbedarf kommen, beispielsweise wenn ein Baum droht umzustürzen, dann sei das Tiefbauamt am Wochenende mit einem Notdienst vertreten. Dieses würde dann umgehend reagieren, auch nach Hinweisen durch die Feuerwehr, und hätte auch die Möglichkeit, möglicherweise Straßen abzusperren, so Schön weiter.

Lesen Sie jetzt