Vandalismus in U-Bahn-Station - Video filmt vermummten Unbekannten

Zeugen gesucht

Zerbrochene Vitrinen, beschädigte Fahrkartenautomaten und zerstörte Lautsprecher: Ein Unbekannter hat in einer U-Bahn-Station randaliert. Das hat auch Folgen für die Fahrgäste.

von Ines Maria Eckermann

Dortmund

, 07.11.2019, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vandalismus in U-Bahn-Station - Video filmt vermummten Unbekannten

Die Anzeigetafel ist sichtlich beschädigt. © Jörg Bauerfeld

An ein U-Bahn-Ticket kommen Fahrgäste am Hörder Bahnhof heute nicht so einfach: Ein Unbekannter hat die Fahrkartenautomaten in der Station „Hörde Bahnhof“ mutwillig beschädigt.

Ein Überwachungsvideo zeigt: Der Mann war ganz allein. Dennoch hat er in seiner Zerstörungswut ganze Arbeit geleistet. Vitrinen, Scheiben, Automaten und die elektronischen Informationssysteme fielen am Mittwochabend (6.11.) gegen 21 Uhr der schlechten Laune des Mannes zum Opfer. Die Reparatur kostet nach erster Schätzung einen fünfstelligen Euro-Betrag.

Mehrere Tausende Euro Schaden

Videoaufnahmen zeigen einen vermummten Mann, der randaliert und Gegenstände beschädigt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Der Mann ist schlank und trug zur Tatzeit graue Sportschuhe, eine schwarze Jogginghose mit je einem weißen Streifen an der Seite, eine graue gefütterte Jacke mit schwarzen Reißverschlüssen und auffälligen, großen rot-schwarzen Streifen am Ärmel mit der Aufschrift „Hype Youth“.

Auffällige Kappe mit Abzeichen

Zudem trug er eine schwarze Kappe mit einem weißen „A“ auf der Stirn und weißen Abzeichen am Hinterkopf. Zur Tatzeit hatte er einen schwarzen Rucksack bei sich, an dem am rechten Trageriemen in Schulterhöhe ein heller Karabinerhaken befestigt war. Sein Gesicht verdeckte der Mann mit einem schwarzen Buff mit gelber Aufschrift. Hinweise nimmt die Kriminalwache unter (0231) 132 7441 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt